Panikrocker küsst man nicht

Gespräch mit Dotbooks.de über die Neuauflage „Panikrocker küsst man nicht“:

E_Bachmann_Panik_01.indd

Sie verliebt sich in Udo Lindenberg – und beginnt ein aufregendes Leben. „Der eine Moment, in dem Ihr Leben eine ungeahnte Richtung nahm: Können Sie sich an den erinnern?“

Leseprobe und bestellen hier anklicken! 

Mitte der 80er Jahre in der deutschen Provinz: Zwischen Bettpfannen und Gottesdienst träumt Krankenschwester Maria von einem anderen, einem aufregenderen Leben. Sie will nach den Sternen greifen, doch die scheinen unerreichbar. Bis zu dem Tag, als Maria das Konzert des berühmten deutschen „Panikrockers“ besucht und sich in eine wilde Affäre mit ihm stürzt. Da gibt es nur ein Problem: Sie will ihn – er will Rock’n‘Roll. Sie träumt von einer gemeinsamen Zukunft – er von absoluter Freiheit. Maria leidet, rebelliert … und beschließt, dass sie ab sofort nur noch nach einer Pfeife tanzen wird: ihrer eigenen!

Maria Bachmann, heute als Schauspielerin und Autorin erfolgreich, lädt Sie zu einer Zeitreise ein: Erleben Sie an ihrer Seite hautnah mit, wie eine verrückte, aussichtlose Liebesgeschichte tatsächlich ein ganzes Leben verändern kann – und wie dabei aus einem Provinzmädchen eine starke, selbstbewusste Frau wird.

 

Lesung im „Vereinsheim Schwabing“ in München:

bild-3 Panikrockerimg_2697

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.