Bin auf Selbstsuche – komme gleich wieder

Selbstsuche

Wo steckt es bloß, das perfekte Leben, das erfüllte Ich? Gezeichnet von den Herausforderungen des Lebens wünscht sich die junge Maria Bachmann ein besseres Leben, frei von Ängsten, Sorgen und Zweifeln, dafür mit mehr Liebe und Erfolg. Mit unerschütterlicher Zuversicht macht sie sich auf die Suche nach sich selbst und sogar nach Erleuchtung. Sie probiert es mit Yoga, Wahrsagerin und Energiefriseur. Sie sucht in Büchern, Kursen, Klöstern und bei spirituellen Lehrern. Sie bestellt beim Universum, denkt positiv, visualisiert und meditiert. Ja, die Selbstsucherin ist unerschrocken und offen für alles, was sie menschlich weiter bringen könnte. Dabei lernt sie nicht nur wahre Meister, sondern auch Scharlatane kennen. Und bemerkt, dass sie letztlich immer wieder nur auf ihr unvollkommenes Selbst stößt, vor dem sie nicht länger davon laufen möchte. Denn eigentlich lässt es sich mit dem inzwischen ganz gut auskommen… Vielleicht ist es ja doch nicht da draußen, das große Glück! 
– Mit Situationskomik, Selbstironie, sowie Bodenständigkeit und unerschrockener Ehrlichkeit bewegt sich die Seelenpfadfinderin Maria Bachmann augenzwinkernd und manchmal sogar ein bisschen weise auf dem Weg zu ihrer eigenen Herzensstimme. 

„Man muss sehr lachen, wenn man diese 20 Jahre auf dem Weg zum Glück in ihrem Buch verfolgt – 300 Seiten voller bezaubernder Selbstironie“.
tz München (30.03.2013)

bild-41479770_10201301748762619_1092361870_n smo_miltenberg_mariabachmann3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.